Van Uffelen u.a. (Hg.): Literatur in Bewegung

Herbert Van Uffelen; Dirk de Geest; Marlou de Bont; Hermann, Christine (Hg.):
Literatur in Bewegung. Über die Dynamik von Texten in der niederländischen Literatur

[= Wiener Schriften zur niederländischen Sprache und Kultur, hrsg. v. Herbert Van Uffelen; 7]

2017, ISBN 978-3-7069-0864-1, 336 Seiten
€ [A] 30,70 / € [D] 29,90

kaufen   

Wie verändern sich Texte, wenn sie Grenzen überschreiten? Und wie bestimmt die materielle Erscheinungsform die Bedeutung und das Funktionieren von literarischen Texten? Diese und andere Fragen stehen im Sammelband Literatur in Bewegung: Über die Dynamik von Texten in der niederländischen Literatur im Mittelpunkt. In diesem Band wird die Dynamik von Literatur anhand von konkreten Beispielen aus der modernen niederländischen Literatur analysiert. Dabei stehen Verschiebungen im literarischen Feld, das Verhältnis zwischen dem literarischen Text und seiner paratextuellen Umrahmung, sowie der Einfluss von Zeit und Raum auf die Bedeutung und Funktion von literarischen Texten im Fokus. Es kommen so unterschiedliche Themen zur Sprache wie Kindergedichte von Autoren, die gewöhnlich für Erwachsene schreiben, Comicbearbeitungen von literarischen Klassikern, die Übersetzungsproblematik oder die Erneuerung des Romans in den dreißiger Jahren.
 

Related posts: