Österreichische Namenforschung 43 (2015)

1028-1495_43Österreichische Namenforschung 43 (2015)

Herausgegeben vom Verein zu Erforschung von Sprache und Name in Österreich (VESNA)

Ernst Erich Metzner
Minimalistische Erinnerungskunst: Dichterisch auszeichnende, einbeziehende und übergreifende Orts- und Bezirks-, Völkerschafts- und Geländenamen der älteren und neueren Germania. Zu mnemotechnischen Hilfsmitteln sprachlicher Welterschließung, Kenntniswahrung und Herrschaftssicherung im historischen Kontext

2016, ISBN 978-3-7069-0890-0, ISSN 1028-1495, 44 S., brosch.
€ [A] 12,00 / € [D] 11,70

Abo-Preis: € [A] 24,00 / € [D] 23,30
kaufen

Anforderung eines Rezensionsexemplars: pdf_button

Die Zeitschrift Österreichische Namenforschung besteht seit 1973 und macht sich zur Aufgabe, das sprachlich vielschichtige Namengut insbesondere Österreichs in seinen europäischen Kontexten theoretisch und empirisch zu erforschen. Die Ergebnisse sollen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und zur Diskussion gestellt werden. Die ÖNf will auf diese Weise die Onomastik in Österreich fördern und zu weiterer Forschung anregen.

Related posts: