Anreiter, Frühnennungen Nord- und Osttiroler Gemeindenamen VII

_978-3-7069-0798-9Peter Anreiter:

Frühnennungen der Nord- und Osttiroler Gemeindenamen (von den Anfängen bis 1500). Teil 7: Erhebungen aus dem Internet-Archiv MONASTERIUM

2014, ISBN 978-3-7069-0798-9, 142 Seiten, brosch.

€ [A] 22,50 / € [D] 21,90
kaufen

Anforderung eines Rezensionsexemplars: pdf_button

Über die Internet-Adresse http://www.monasterium.net/ kann man ein virtuelles Archiv betreten, in welchem über 250.000 historische europäische Urkunden in eingescannter Form „lagern“, wobei die Kollektion ständig erweitert wird. (Nähere Angaben zu diesem äußerst verdienstvollen internationalen Großprojekt unter http:// de.wikipedia.org/wiki/Monasterium [mit weiteren Links]).
Für unser Projekt, das die Erfassung der frühesten Belege der Tiroler Gemeindenamen – und zwar von den Anfängen bis 1500 – zum Gegenstand hat, ist diese Internet-Kollektion von unschätzbarem Wert. So konnten nun die relevanten Urkunden folgender Archive eingearbeitet werden: Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien (Erzstift Salzburg; Domkapitel Salzburg); Stifts­archiv Stams; Bayerisches Hauptstaatsarchiv München (Kloster Frauen­chiemsee; Hochstift Brixen); Archiv der Erzdiözese Salzburg; Kärntner Landesarchiv Klagenfurt (Allgemeine Urkundenreihe); Archiv der Tiroler Franzis­kanerprovinz Hall in Tirol; Stiftsarchiv Admont; Vorarlberger Landes­archiv; Salzburger Landesarchiv; Deutschordenszentral­archiv Wien; Finanz- und Hofkammer­archiv Wien.
Mit diesem Band ist die Erhebung der frühesten Nennungen der Tiroler Gemeinde­namen (vorerst) abgeschlossen.