Schmöe, Friederike (Hg.): Das Adverb

Schmöe, Friederike (Hg.): Das Adverb – Zentrum und Peripherie einer Wortklasse. ISBN 978-3-7069-0124-6. Broschiert, 2002, 106 Seiten. €-A 18,40; €-D 17,90

Die Wortklasse Adverb ist die sperrigste und am wenigsten erforschte Wortklasse nicht nur des Deutschen. In den Grammatiken und Wortbildungslehren wird sie häufig stiefmütterlich behandelt, meist nach Kriterien, die untereinander schlecht kompatibel sind. Die Gründe hierfür liegen nur zum Teil in den systematischen Schwierigkeiten, die die Adverbien sowohl im Vergleich mit den ‚großen‘, den (anderen) produktiven Wortklassen als auch im Vergleich mit den ‚kleinen‘, unproduktiven, geschlossenen Wortklassen bieten. Zu einem anderen Teil liegen sie darin, daß fragwürdige Kategorisierungen, das Ersetzen strukturbezogener durch semantische Argumentationen, der willkürliche Umgang mit morphologischen und syntaktischen Sachverhalten den Blick auf die Wortklasse ‚Adverb‘ verstellen. Die Beiträge in diesem Band wollen diese problematische Wortklasse ins Licht der linguistischen Aufmerksamkeit rücken und insbesondere der beliebten Verwechslung von Adverbien und Adverbialen entgegentreten. Sie beruhen auf Referaten, die bei einem Kolloquium im Januar 2001 an der Universität Bamberg gehalten wurden. Sein Titel, „Das Adverb – Zentrum und Peripherie einer Wortklasse“, wurde für den vorliegenden Band übernommen. (Aus dem „Vorwort“)