Rußegger, Arno u.a. (Hg.): Lavant Lektüren

Rußegger, Arno / Herzmansky, Katharina (Hg.): Lavant Lektüren. Ergebnisse des 3. Internationalen Christine-Lavant-Symposions. ISBN 978-3-7069-0385-1. Broschiert, 2006, 256 Seiten. €-A 24,00; €-D 23,30

Siegfried Kogler (Klagenfurt): Dorfkultur bei Christine Lavant | Ulfried Burz (Klagenfurt): Die „finstere, elende Proletenwohnung“ – Sozial- und Gesellschaftskritik am Kärnten der 1930iger und 1940iger Jahre in Christine Lavants Prosa | Amira Al Bayaty (Turku): Die finnische Rezeption von „Nell“ | Julius Deutschbauer und Gerhard Spring (Wien): 2 Spindeln im Mond | Carola Opitz-Wiemers (Berlin): „Nelly Sachs kenne ich nicht“ – Irrgänge einer fiktiven Korrespondenz zwischen Christine Lavant und Nelly Sachs | Doris Moser (Klagenfurt): Die Kopfarbeiterin Christine Lavant. Von den Werkheft-Entwürfen zu „Spindel im Mond“ | Katharina Herzmansky (Klagenfurt): Erzählen aus der Zwischen-Welt. Zu Christine Lavants Prosa | Artur R. Boelderl (Linz): Vom „kosmischen Ur-Teil“ zur „Verdichtung des Ur-Erbarmens“ – Okkulte Wege an und mit Christine Lavant | Gerald Hödl (Wien): Religiöse Bezüge im Werk Christine Lavants. Eine religionswissenschaftliche und -ästhetische Spurensuche | Luigi Reitani (Udine): Psalmenformen in der österreichischen Lyrik der 1950er Jahre am Beispiel Christine Lavants | Tamar Kotrikadze (Tiflis): Inversion traditioneller Folkloremotive. Zu den negativen Märchengestalten in Christine Lavants Lyrik und Prosa | Sead Muhamedagic (Zagreb): Christine Lavant und das Ringen mit dem Sinn. Versuch einer existenzanalytischen Interpretation