Seibert, Ernst (Hg.): Kinderbuchsammlungen

Seibert, Ernst (Hg.)
Kinderbuchsammlungen. Das verborgene Kulturerbe
(= Kinder- und Jugendliteraturforschung in Österreich. Veröffentlichungen d. Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung, hg. v. Ernst Seibert u. Peter Malina, Bd. 1)
2001, ISBN 978-3-7069-0077-5, geb., 171 Seiten
€-A 36,00; €-D 35,00


Mit dem vorliegenden Band eröffnet die „Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung“ eine Schriftenreihe, die eine wichtige Lücke in der kulturellen Bestandaufnahme schließt. Besonders erfreulich ist es, dass dies mit einem Band geschieht, der Verborgenes wenn nicht nahezu Vergessenes an das Licht öffentlicher Aufmerksamkeit bringt. Gerade das Kinderbuch als die Gesamtheit dessen, was eine Kultur zu einem bestimmten Zeitpunkt für vermittelnswert hält, trägt den Charakter einer Zeit-Aufnahme. Und wenn die Kinderliteratur trotz oder vielleicht gerade wegen ihrer Selbst-Verständlichkeit permanent um Anerkennung ringen muss, öffentliche Aufmerksamkeit nur dann findet, wenn gerade wieder eine ihr gewidmete wichtige Einrichtung in Gefahr läuft, abgeschafft zu werden, so trifft dies umso mehr noch auf die eigentlichen Wahrer der im Kinderbuch gespiegelten Geschichte, die Sammler, zu.