Rastner, Eva Maria u.a. (Hg.): Deutsch – Didaktik – Dialog

Rastner, Eva Maria & Werner Wintersteiner (Hg.): Deutsch – Didaktik – Dialog (= Stimulus. Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik, Bd. 2003). ISBN 978-3-7069-0258-8. Broschiert, 2004, 206 Seiten. €-A 24,00; €-D 23,30

Dieses Themenheft von „Stimulus“ stellt die Deutschdidaktik – einen lange unterschätzten Bereich der Germanistik – in den Mittelpunkt. Während es für die Didaktik immer selbstverständlich war, dass sie auf die Leistungen einzelner germanistischer Teildisziplinen angewiesen ist, hat man lange nicht gesehen, welche Impulse umgekehrt die Didaktik in den allgemeinen germanistischen Diskurs einzubringen imstande ist. Sie galt viel zu lange als kleine Schwester der Sprach- und Literaturwissenschaft, die nur zu nehmen, nicht aber zu geben vermag. Ihre Bedeutung verringerte sich noch, seit demographische Entwicklungen und bildungspolitische Entscheidungen die Zahl der Lehramts-Studierenden schwinden ließen. Wissenschaftlicher Gegenstandsbereich der Deutschdidaktik ist die sprachlich-kulturelle Bildung in ihrer historischen Entwicklung und unter den gegenwärtigen Bedingungen. Zu den heutigen Bedingungen, die am deutlichsten auch die Parameter sprachlich-kultureller Bildung beeinflussen, zählen die Globalisierung als ungeheure Beschleunigung aller Lebensbereiche, als Infragestellung aller fixer Identitäten und Verschärfung aller sozialer Konflikte. Gesellschaftliche Mehrsprachigkeit und Multikulturalität stellen das selbstverständliche Monopol des Deutschen als Verkehrssprache in Frage, vielfältige Medienkulturen fordern die traditionelle Dominanz der Buchkultur heraus.

 

Related posts: