Hanisch-Wolfram, Alexander: Pensez français, pensez Pétain!

Alexander Hanisch-Wolfram: Pensez français, pensez Pétain! Diskursanalytische Studien zur Propaganda des Vichy-Regimes 1940-1944
[= Beihefte zu „Quo vadis, Romania?“, hrsg. v. Georg Kremnitz, Band 32]
2007, ISBN 978-3-7069-0467-4
brosch., 393 S.
€ [A] 32,00 / € [D] 31,10



Die vorliegende Studie zu Texten der Propaganda des Vichy-Regimes verfolgt die Absicht, mittels diskursanalystischer Methoden ergänzende Erkenntnisse zur bisherigen historiographischen Forschung (und darüber hinaus für die Propagandaforschung im Allgemeinen) zu gewinnen. Dabei wird zunächst ein interdisziplinärer Ansatz von Propaganda entwickelt, der es möglich macht, einschlägige Studien aus verschiedenen Blickwinkeln mit einer einheitlichen theoretischen Basis zu ermöglichen. In einem zweiten Abschnitt folgt eine allgemeine Darstellung des Vichy-Regimes, insbesondere der ideologischen Grundzüge seiner Propaganda. Dieser Überblick dient vor allem einer großräumigen Kontextualisierung der nachfolgenden Textanalysen. Den empirischen Hauptteil bilden acht Textanalysen. Untersucht werden dabei die Weihnachtsansprachen Philippe Pétains und vier weitere themenspezifische Reden. In einer abschließenden Synthese werden die einzelnen Ergebnisse zusammengeführt. Hierbei zeigt sich, dass eine diskursanalytische Darstellung propagandistischer Texte in der Lage ist, ideologische Grundmuster sichtbar zu machen, die bislang in der Forschung weitgehend vernachlässigt (oder nicht gesehen) wurden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung